Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen”

Buchhandlung Lauf

Suche

HELIX - Sie werden uns ersetzen

HELIX - Sie werden uns ersetzen

Roman | Marc Elsberg

Hardcover
2016 Blanvalet
Auflage: Originalausgabe
648 Seiten; 220 mm x 145 mm
ISBN: 978-3-7645-0564-6

(12 Rezensionen) - Rezension verfassen


€ 23,70

in den Warenkorb
  • versand- oder abholbereit in 48 Stunden
  • Versandkostenfrei (Österreich und Deutschland, ab 25 Euro)
  • Als Audio CD erhältlich
  • Als Flexibler Einband erhältlich
  • Als Audio CD erhältlich
  • Als EPUB erhältlich
Besprechung
"Große Fragen, großes Kino." ZEIT Wissen

Langtext
Haben Sie die Gene zum Überleben?

Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München. Während der Obduktion wird auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen gefunden - von Bakterien verursacht? In Brasilien, Tansania und Indien entdecken Mitarbeiter eines internationalen Chemiekonzerns Nutzpflanzen und -tiere, die es eigentlich nicht geben kann. Zur gleichen Zeit wenden sich Helen und Greg, ein Paar Ende dreißig, die auf natürlichem Weg keine Kinder zeugen können, an eine Kinderwunschklinik in Kalifornien. Der Arzt macht ihnen Hoffnung, erklärt sogar, er könne die genetischen Anlagen ihres Kindes deutlich verbessern. Er erzählt ihnen von einem - noch inoffiziellen - privaten Forschungsprogramm, das bereits an die hundert solcher "sonderbegabter" Kinder hervorgebracht hat, und natürlich wollen Helen und Greg ihrem Kind die besten Voraussetzungen mitgeben, oder? Doch dann verschwindet eines dieser Kinder, und alles deutet auf einen Zusammenhang mit sonderbaren Ereignissen hin - nicht nur in München, sondern überall auf der Welt ...

Elsberg, Marc
Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT, ZERO und HELIX etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. BLACKOUT und ZERO wurden von »Bild der Wissenschaft« als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft.


Leider sehr enttäuschend 10. März 2019
Nach blackout, einem spannenden und extrem gut recherchierten Buch ist Helix leider eine ziemliche Enttäuschung. Es wird ein relativ antiutopisches Horrorszenario erfunden, bei der Kinder durch alle möglichen Gen- Manipulation von den Eltern designt werden können.
Das Buch ist leider von der ersten bis zur letzten Seite ohne jede Spannung, viele Gedanken wiederholen sich ständig und im letzten Drittel liegt man es dann letztlich enttäuscht zur Seite.
Hochleistungslesefutter nicht nur für Wissenschaftsfans 13. Dezember 2016
"Bald kann man seine Kinder aus dem Katalog bestellen". Was sonst schon mal hinter vor gehaltener Hand gegeseitig zugeraunt wird, wenn am Stammtisch ein solches Thema zur Sprache kommt, wird hier von Herrn Elsberg zu einem brisanten Roman verarbeitet.

Auffällig ist, dass es gar keinen Hauptprotagonisten im klassischen Sinne gibt. In mehreren Erzählsträngen, die in teils extrem kurzen Kapiteln abgehandelt werden, finden sich diebsonderbegabten Kindern und "Gute" und "Böse" aus Wissenschaft und Forschung. Genmanipulation an Pflanzen, Tieren und Menschen ist das Grundgerüst der Story und der begeisterte Leser wird neben der Fiktion um die Abschaffung der klassischen Menschenmodelle, also wir, mit verständlichen Infos aus diesem Wissenschaftszweig gefüttert.

Dieser für mich erste Roman dieses Genres konnte mich aufgrund der brisanten Thematik und des angnehm unaufdringlichen Schreibstils des Autors überzeugen. Selbst nach längeren Lesepausen, die ich leider notgedrungen einlegen musste, kam ich immer wieder gut in die Handlung rein und war gefesselt. Vorhersehbarkeit des Ausgangs gleich null und lesenswert schon deshalb, weil man hinter aller Fiktion auch die Möglichkeiten der Genforschung aufblizten sieht, die eventuell irgendwo schon Wirklichkeit sein könnten. Sinngemäß tut sich also die Frage nach dem eigenen Standpunkt zur Genmanipulation auf. Vielleicht ist bei dem einen oder anderen aufmerksamen Leser dieser nach der Lektüre nicht mehr an der selben Stelle?
Ein spannender Krimi... 12. Dezember 2016
von Clara
Inhalt: Ein Außenminister stirbt an einem komischen Virus. In Tansania wird ein komisches Gen gefunden. Eine Familie bekommt ein Angebot für ein hochbegabtes und Genmanipuliertes Kind. Was haben diese Fälle miteinander zu tun? Es beginnt eine spannende Suche für Jessica, einer Argentin, die alles dran setzt, aufzulären, wie der Außenminister gestorben ist und dann auch zwangshaft mit den hochbegabten Kindern in Verbindung kommt.

Helix ist der dritte Wirtschaftskrimi von dem deutschen Autor Mark Elsberg, der auf ganz besondere Weise aktuelle und sehr interessanten Themen anspricht.
So zum Beispiel auch die Genmanipulierten Kinder, die gerade jetzt immer mehr an Bedeutung gewinnen.
Der Schreibstil von Marc Elsberg ist wirklich flüssig und sehr gut zu lesen.
Die ersten Seiten finde ich zwar ziemlich lang, also den Anfang, trotz des plötzlichen Tod des Außenministers, aber wenn man einmal drinnen ist und in das Buch reingekommen ist, ist es wirklich einfach weiterzulesen.
Das Buch ist generell sehr gut recherchiert nur manchmal braucht man sehr viel Wissen, um die verschiedenen Aspekte zu verstehen und sich auch viele Dinge zu erklären.
Was mach zusätzlich noch ein wenig störrt ist, dass die Kapitel sehr kurz sind. Meistens geht ein Kapitel nur drei Seiten und dann wechselt es die Sicht.

Fazit: Ein sehr spannendes Buch, dass viele Probleme der heutigen Zeit darstellt. Durch die kurzen Kapitel bekommt es aber leider nur 4 Sterne von mir.