Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen”

Buchhandlung Lauf

Suche

Mein Herz in zwei Welten

Mein Herz in zwei Welten

Roman. Deutsche Erstausgabe | Jojo Moyes

Hardcover
2018 Wunderlich
Auflage: 7. Aufl.
592 Seiten; 210 mm x 131 mm
ISBN: 978-3-8052-5106-8

(1 Rezension) - Rezension verfassen


€ 23,60

in den Warenkorb
  • versand- oder abholbereit in 48 Stunden
  • Versandkostenfrei (Österreich und Deutschland, ab 25 Euro)
  • Als EPUB erhältlich
  • Als Audio CD erhältlich
Langtext
"Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach."
Diese Sätze hat Will Louisa mit auf den Weg gegeben. Doch nach seinem Tod brach eine Welt für sie zusammen. Es hat lange gedauert, aber endlich ist sie bereit, seinen Worten zu folgen und wagt in New York den Neuanfang. Die glamouröse Welt ihrer Arbeitgeber könnte von Lous altem Leben in der englischen Kleinstadt nicht weiter entfernt sein. Dort ist ein Teil ihres Herzens zurückgeblieben: bei ihrer liebenswert chaotischen Familie und vor allem bei Sam, dem Mann, der sie auffing, als sie fiel. Während Lou versucht, New York zu erobern und herauszufinden, wer Louisa Clark wirklich ist, muss sie feststellen, wie groß die Gefahr ist, sich selbst und andere auf dem Weg zu verlieren. Und am Ende muss sie sich die Frage stellen: Ist es möglich, ein Herz zu heilen, das in zwei Welten zuhause ist?

Moyes, Jojo
Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die 'Sunday Morning Post' in Hongkong und den 'Independent' in London gearbeitet. Der Roman 'Ein ganzes halbes Jahr' machte sie international zur Bestsellerautorin. Zahlreiche weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.

Entfernung tut der Liebe nicht gut 16. März 2018
von PFIFF

Louisa Clark hat eine Anstellung in New York gefunden, nachdem ihr Freund Will gestorben war. Sie ist aufgeregt in der neuen, ungewohnten Umgebung, den fremden Menschen mit anderen Gewohnheiten als in England.
Lou ist die persönliche Assistentin der gleichaltrigen Chefin, die sie den ganzen Tag beansprucht, warten lässt, in Geheimnisse einweiht und sie dann hängenlässt, als der Verdacht aufkommt, Louisa hätte Geld unterschlagen.
Die zuerst unfreundliche Nachbarin, eine alte schrullige Dame mit Mops, nimmt sie auf und stärkt ihr Selbstvertrauen.
Die Freundschaft mit Sanitäter-Sam leidet unter der Entfernung, ein geschiegelter junger New Yorker buhlt um Lou. Sie versucht sich zu orientieren und ihren ganz persönlichen Weg zu finden.
Nichts Menschliches ist Moyes fremd. Gewohnt gekonnt schildert sie Menschen, ihre Beziehungen und Lebenswege liebenswert und dramatisch.