Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen”

Buchhandlung Lauf

Suche

Flirten mit den Sternen

Flirten mit den Sternen

Was Sie schon immer über das Universum wissen wollten, aber nie zu fragen wagten | Werner Gruber

Hardcover
2019 Ecowin Verlag
Auflage: 1. Auflage
208 Seiten; m. zahlr. farb. Abb.; 216 mm x 151 mm
ISBN: 978-3-7110-0186-3

(1 Rezension) - Rezension verfassen


€ 24,00

in den Warenkorb
  • versand- oder abholbereit in 48 Stunden
  • Versandkostenfrei (Österreich und Deutschland, ab 25 Euro)
Langtext
Astronomie ist kein One-Night-Stand. Es gibt sie, weil das Universum auf immer und ewig existiert. Was hat dies alles mit dem Flirten zu tun? Das Flirten ist der Versuch einer Annäherung. Im Allgemeinen wollen wir uns anderen Menschen annähern, um sie besser kennenzulernen, um sie zu verstehen, und um vielleicht in Zukunft gemeinsam Freude und Spaß zu erleben oder Trauer zu teilen. Man kann auch mit der Astronomie flirten. Man kann versuchen, das Universum zu verstehen, die Zusammenhänge zu begreifen, sich wundern, staunen und dabei viel Spaß und Freude haben.

Werner Gruber, geboren 1970 in Ostermiething, ist Physiker, Astronom, Mitbegründer des Wissenschaftskabaretts Science Busters und Autor populärwissenschaftlicher Literatur. 2012 erhielt er den Preis der Stadt Wien für Volksbildung. Seit 2013 ist er Direktor des Planetariums der Stadt Wien, der Kuffner- und der Urania-Sternwarte. Er ist auf Du und Du mit dem Publikum und den Sternen und Erfinder des modernen Schweinsbratens.

Astronomie - eine Leidenschaft 10. August 2019
Mit diesem, seinem neuesten Buch lädt Autor und Physiker Werner Gruber alle jene Menschen ein, einmal gegen den Himmel zu schauen und zu staunen, die sich üblicherweise nicht für Astronomie begeistern können.

In seiner gewohnt launigen Art erklärt er, was Rote Riesen, Schwarze Löcher, Weiße oder Rote Zwerge oder Blaue Riesen sind. Man muss nicht zwingend die Hertzsprung-Russell-Tabelle intus haben. Keine Angst, Gruber erklärt anschaulich. Es gelingt ihm, schwierige Themen einfach darzustellen, ohne die Nichtphysiker zu überfordern. Seine eigene Neugier, sein eigenes Staunen über das Universum und die Leidenschaft, mit der er darüber spricht, springt auf den Leser über.

Auf 208 Seiten und in acht Kapiteln stellt er das Universum in seiner ganzen kosmischen Herrlichkeit vor. Astronomen werden vielleicht nichts Neues erfahren, aber für die ist das Buch ja nicht vordringlich geschrieben. Die kennen ja den Unterschied zwischen Sternwarte und Planetarium.

Ich habe das Glück gehabt, Werner Gruber bei einer Fachtagung als Festredner kennenzulernen. Selbst die versagende Technik konnte ihn nicht aus der Ruhe bringen. Beim anschließenden oberösterreichischen Knödelbuffet durfte ich mit ihm über ?Gott und die Welt? diskutieren.

?Flirten mit den Sternen? - das ist das vorsichtige Herantasten, ob eine Liebesbeziehung mit der Astronomie Bestand haben könnte.

In diesem Sinne, seien alle jene, die gerne in die Sterne schauen wollen, mit einem ?Clear Sky? herzlich willkommen geheißen.